Lichtmeditation Donnerstag, 22.00 Uhr bis 24.00 Uhr Heinrich Eschenfelder

Mit Spüren, Atem und der Liebe unserers Herzraumes reisen wir durch unseren Körper und verbinden uns mit Himmel und Erde und den Wesen, die mit uns diese Erde bewohnen. Wir visualisieren, erbitten in unserer Mitte eine Lichtsäule und lassen ihr Licht in unseren Körper und unsere Chakren fließen. Mit unserem Licht und dem höheren Licht bilden wir über uns einen Regenbogen und schicken ihn mit unseren Wünschen und Gebeten für das Leben auf Erden in alle Himmelsrichtungen. Wir hören Musik mit den alten ans hebräische angelehnten Heiligen Namen, die das Licht in einer besonderen Weise transportieren.


Starten Sie entspannt und vitalisiert in einen neuen Tag mit Qigong Genießen Sie ein angenehmes und tiefes Körpergefühl, welches Sie durch den Tag begleiten wird! Auch für sportlich Untrainierte und alle Altersgruppen geeignet. (Sich als Vermittler zwischen Himmel und Erde wahrnehmen, mit der Welle der Atmung fließen, eigene Lebendigkeit spüren. Sanfte Bewegungen trainieren schonend alle Gelenke und die Wirbelsäule, stärken die Muskulatur. Die Organe werden sanft massiert, Koordinationsfähigkeit und Gleichgewichtssinn gefördert.

Beruhigung des Geistes und vertieftes Atmen erleichtern den Weg zur inneren Ruhe.) Was wir dafür brauchen? Da sein, bequeme Kleider, flache Schuhe und wichtig: Ein angenehmes Gefühl im Bauch, das heißt Sie haben eine Kleinigkeit gegessen oder Ihr Frühstück war vor mindestens einer dreiviertel Stunde.

Anleitung - Mihaela Cordea - Qigong-Lehrerin der DQQG ZaZen - mit Helmut Bauer, bestätigter Zen-Lehrer der Rinzai-Schule Sitzen und meditatives Gehen, wechseln sich ab. Eine Übung der Achtsamkeit auf das, was ist: Sitzen, Gehen, Atmen. Die ich-geleitete geistige Tätigkeit für eine Weile abstellen und innerlich ganz still sein.

Bitte Sitzmöglichkeit (Kissen, Bänkchen), Decke und bequeme Kleidung mitbringen.


Zauberhafter Klangarten am 21.6.

Ein Erlebnis für alle Sinne, nur die Augen sind verbunden, deshalb ein Tuch mitbringen, wenn Ihr dran denkt;eine kleine Reise für kleine und große Menschen mit Klängen, Düften und sanfter Berührung.

(Heidi Krinner und Petra Müller -Trunk)

Friedens- und Erdheilungsmeditation am 21.6.

In dieser Meditation verbinden wir uns weltweit und erschaffen ein starkes Endergiefeld.

Heidi Krinner, begleitet von Andrea Stemann mit Klang und Gong.

Meditation der vier Himmelsrichtungen am 23.6.

Mit bewußter Atmung und Bewegung öfffnet diese Meditation das Herz und bringt uns in einen gemeinsamen Rhythnus und ins Hier und Jetzt.

(Heidi Krinner)

Wir senden Frieden in die Welt am 23. 6.

Mit Texten und Gebeten von Referenten und Vertretern verschiedener Religionen und stimmungsvoll begleitet von Wolfgang Eichhorn(Klangschalen, Gongs, Monokord) schicken wir zum Ausklang des Lichtzeltes eine friedvolle Botschaft in die Welt.

(Heidi Krinner, Josef Schmitt und Referenten)


Zurück